img20

Michael Nathen, geb. am 19.08.1972 in Lennestadt, war schon im Alter von 7 Jahren musikbegeistert.

Er lernte Klavierspielen bei Rainer Zingler (Musikschule Lennestadt) und der ehemaligen Musiklehrerin Anneliese Ebbeken. Er nahm Orgelunterricht bei Ulrich Schauerte in Schmallenberg. Nach dem Abitur 1993 begann er ein Studium der Schulmusik für die Sekundarstufe II an der Universität Dortmund.

Mit 21 Jahren übernahm er die musikalische Leitung des Jungen Chor Eslohe. Von 1995 bis 2002 dirigierte er das Platinorchester Südsauerland. Seit 2001 nimmt er Dirigierunterricht bei Prof. Wolfgang Trommer an der Musikhochschule Düsseldorf und nimmt an einem Tonsatz- und Kompositionsstudium an der Musikhochschule Köln teil.

2002 gründete Michael Nathen die Junge Philharmonie Lennestadt. Internationale Erfahrung sammelte er mit Auftritten in den USA, Kanada, Südafrika, Irland und Island.


Facebook feed

21/12/2019

Für alle kurzentschlossenen gibt es heute Abend an der Abendkasse noch ein paar Tickets. Das Konzert am morgigen Sonntag ist ausverkauft. 🎄😊
Wir freuen uns auf euch! 😍

15/12/2019

+++Gewinnspiel+++
Zusammen mit dem Jägerhof in Eslohe verlosen wir zwei Tickets für unsere Weihnachtskonzerte am 21.12.2019 und einem 40 Euro Gutschein zum Schlemmen vor den Konzerten. ... Sehen Sie mehr

15/12/2019
Night of Sounds

Wir hatten gestern einen schönen Konzertabend in der Schützenhalle in Brilon und freuen uns jetzt auf die anstehenden Konzerte in Eslohe! 😊

Vielen Dank an die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und an das großartige Publikum. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir sehen uns wieder!!!

13/12/2019
Eslohe: Vorfreude auf besondere Konzerte des Jungen Chores

Heute in der WP: Ein Artikel über unsere Weihnachtskonzerte 🥳
Unter anderem wird eines der neuen Lieder schon verraten... 😍
Das Lied "Cent mille Chansons" von Michael Nathen arrangiert, hat ... Sehen Sie mehr

Nicht nur für die Besucher, auch für den Jungen Chor selbst sind die Weihnachtskonzerte immer noch etwas Besonderes. Diesmal mit einer Premiere.

« 3 of 8 »